Mühlenmahlzeit

Schweinerei und Rinderglück

Schweinerei und Rinderglück

Posted on

Notruf am Freitagabend: Die Schnitzel sind alle! Was folgte, war ein Ausflug nach Güstow, in die dortige Hoffleischerei des Landwirtschaftsbetriebs von Torsten Affeldt. Denn daher kommt das Fleisch für die Mühlenwirtschaft – und somit auch die Schnitzel. Die Schweine, die in der hofeigenen Schlachterei in Güstow verarbeitet werden, sind übrigens in Landwirtschaftsbetrieben in Schapow und Zollchow aufgewachsen, gleich um die Ecke also. Die rund fünf Kilo Fleisch, die Simone Mollenhauer über die Theke reichte, sollten den eingetretenen Schnitzelnotstand in unserer Küche fürs erste beheben. Das Rindfleisch – und damit auch die Rouladen, die bei uns auf der Karte stehen – stammt von Tieren, die im Betrieb von Torsten Affeldt aufwachsen. Wie wir uns selbst überzeugen konnten, stehen sie auf der wahrscheinlich schönsten Weide der Welt, in der, ja, Sie lesen richtig, Horster Schweiz. Die gibt es. Zwischen Gollmitz und Güstow, ganz in der Nähe des Örtchens Horst wellt sich eben diese Schweiz. Und die Kühe darauf sind braun und schwarz und machen – wir haben uns sehr gewundert – eher Mäh als Muh. Ein Schweizer Dialekt vielleicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.