Mühlenmahlzeit

Author Archives: admin

Frühling

Posted on

Es fängt an zu blühen in unserem Garten. Auch die im vergangenen Jahr gepflanzten Bäume zeigen schon dicke Knospen. Es wurde bereits angepaddelt in Lychen, viele Wanderer und Radfahrer sind bei schönem Wetter schon unterwegs. Und auf unserem Hof, an den alten Backsteinmauern, ist es immer noch ein bisschen wärmer als anderswo. Zeit also für eine Rast in der Sonne. Wir freuen uns auf Sie!

IMG_3261 IMG_3265

Literarischer Frühlingsanfang

Posted on

Heute stand es auch noch einmal im Uckermark Kurier: Am Sonntag, dem 20. März, gibt es bei uns wieder „Kultur im Keller“. Passend zum Frühlingsanfang lesen Ines Venus Heinrich und Udo Schneider von den Uckermärkischen Bühnen Schwedt Amüsantes, Hintersinniges und Erotisches zum Thema Liebe. Texte unter anderem von Gisela Steineckert, Konstantin Wecker und Joachim Ringelnatz. Es verspricht ein liebevoller Abend zu werden… Karten gibt es unter der 039888 524876 oder über dieses Formular.

Ach du dickes Ei …

Posted on

Ein Riesenosterei für die Kaffeemühle! Und ein verführerisches und höchst meisterliches noch dazu.Hergestellt hat es Sabine Dubenkropp, die amtierende deutsche Schokoladenmeisterin in ihrer Berliner Confiserie Mélanie. Für das Team der Mühlenwirtschaft und Kaffeemühle übrigens keine Unbekannte. Bevor ich das genauer erkläre, hole ich an dieser Stelle mal etwas aus und beantworte auch die ab und zu von Gästen gestellte Frage, ob ich denn jetzt Mühle statt Fernsehen mache oder so ähnlich. Also: Ich mache beides. Bin also im „Heimatjournal“ und im Nachrichtenmagazin „rbb um sechs“ des rbb-Fernsehens regelmäßig auf dem Bildschirm – und wann immer es geht in der Mühle in meiner Heimatstadt Lychen. Und damit „meine Frauen“ auch wissen, was ich treibe, wenn ich nicht in der Küche stehe, waren sie im vergangenen Herbst mit mir in Babelsberg beim rbb. Und – zufällig – war die Schokoladenmeisterin Dubenkropp an diesem Abend zu Gast bei „zibb“, so dass sie sich begegneten – und auch Pralinen kosten konnten. Und gestern war ich für das „Heimatjournal“ in Berlin auf österlichen Spuren und wir drehten unter anderem bei Sabine Dubenkropp in der Confiserie. Und mein Blick fiel auf das komplett aus handgemachter Schokolade bestehende Kunstwerk: Ein Riesenosterei auf einer Etagere, kleinere Ostereier und Hasen. Da habe ich wieder an die Mühle gedacht und an Ostern und ich konnte nicht anders: Ich habe nach getaner Arbeit diese wunderbare Leckerei gekauft und sie auch heil nach Lychen bekommen. Hier steht sie jetzt in der Kaffeemühle –  und wartet auf Ostern. Denn am Ostersonntag ist die Fastenzeit bekanntlich zu Ende und unsere Gäste dürfen das Kunstwerk „schlachten“. Wir haben heute gewogen: Es sind 3,712 Kilogramm feinste, handgemachte „Meisterinnenschokolade“. Appetit bekommen? Wir sehen uns Ostern! PS. Ich habe herausbekommen, dass das Ei in etwa so groß ist, wie das es längst ausgestorbenen „Elefantenvogels“ – ein Laufvogel, der bis zu drei Meter hoch und über 400 Kilo schwer werden konnte. Nur mal so …Die-Vorfreude-auf-das-Osterei-ist-groß Alles-SchokoladeSabine-Dubenkropp-mit-ihrem-Kunstwerk-aus-Schokolade

Ein Blick zurück

Posted on

Wir befinden uns auf einem sehr traditionsreichen Standort. Der gesamte Ort Lychen blickt auf eine durchaus bewegte Geschichte zurück – als Mühlenstandort und auch seit mehr als 100 Jahren als Urlaubs- und Kurort. Davon erzählen viele alte Ansichtskarten. Ein paar haben wir geschenkt bekommen und möchten Sie Ihnen nicht vorenthalten.

Wochenende!

Posted on

Es ist Wochenende und die ersten Blüten laden ein zu einem ausgedehnten Spaziergang in Lychen. Und wir freuen uns auf Sie mit süßen und deftigen Köstlichkeiten – von 12 bis 21 Uhr in der Mühlenwirtschaft und von 14 bis 18 Uhr in der Kaffeemühle. Bis gleich!

Schäferstündchen

Posted on

Die Mühlenwirtschafterinnen und Kaffeemüllerinnen waren heute zu Besuch in der Schäferei Hullerbusch. Wir wollen Fleisch aus der Region – und dort, auf den idyllischen Hügeln am Schmalen Luzin, 20 Kilometer nördlich von Lychen, wachsen Rauhwollige Pommersche Landschafe unter besten Bedingungen auf. Jakob und Josephine Hermühlen führen ihren Biobetrieb aus Überzeugung. Natürlich durften wir auch mit den niedlichen Schafen und Ziegen „kuscheln“. Eine Kiste mit Lammwürsten haben wir trotzdem gern mit nach Lychen genommen. Und zu Ostern liefert uns die Schäferei das erste Lammfleisch. Das von den im vergangenen Mai geborenen Tieren stammt. Wenn unsere Gäste also Fragen nach dem Fleisch auf ihrem Teller haben – wir erklären es ihnen gern.

Karten reservieren!

Posted on

Wir wollen mit Lyrik ihre Frühlingsgefühle wecken! Zwei Schauspieler der Uckermärkischen Bühnen Schwedt lesen am 20. März in der Reihe Kultur im Keller Fröhliches, Romantisches und Hintersinniges zum Thema Liebe. Kartenreservierungen sind ab sofort möglich!